Über uns …

 In Allgemein, Arbeitsplatzkündigungen, Bedrohung Dritter, Brandanschläge, Diebstahl, Diffamierung, Diskriminierung, Graffiti-Anschläge, Hetze, Mordanschlag, Nötigung, Personenschaden, politisch motivierte Straftaten, Sachschaden, Sonstiges, Vandalismus, Verleumdungen, Zerstörung von Wahlkampfmaterialien

Sowohl bei der Gründung der BR Deutschland, als auch bei der Wiedervereinigung 1990 hätten wir es uns nicht ausmalen können mit welcher Hetze, Diffamierung, Gewalt und Intoleranz Deutschland nochmals konfrontiert werden sollte.

  • Körperverletzung,
  • Sachbeschädigung,
  • Brandanschläge auf PKWs und Häuser,
  • Schüsse auf Geschäftsstellen,
  • Sprengstoffattentate auf Privathäuser,

dies sind einige Vorfälle, denen politisch aktive Bürger, Parteien und systemkritische Bürgerbewegungen zum Opfer gefallen sind.

Hinzu kommt, dass es heutzutage demokratischen Parteien, die fest auf dem Boden des Grundgesetzes stehen, kaum noch möglich ist, Veranstaltungen durchzuführen, weil Wirte, Gaststättenbetreiber oder Hotelinhaber von deren politischen Gegnern bedroht werden oder Opfer der selben Art von Gewalt und Bedrohung werden, wie die Alternative für Deutschland.

Was seit 2013 mit dem Stehlen oder Beschädigen von Wahlplakaten begann, steigerte sich schon bald in Bedrohung und Gewalt. Ein Ende der Steigerung der Gewalt und der Zunahme an Intensität ist noch nicht absehbar.

In den letzten 4 Jahren wurden mehrere Tausend politisch motivierte Straftaten verübt. Die genaue Zahl wird wohl niemals bekannt werden.

Ein Zitat von MARKUS WEHNER vom 16.05.2016:

 

„Die Gewalt durch Linksextreme hat erschreckende Ausmaße angenommen. Doch eine öffentliche Debatte darüber findet nicht statt.“

Recommended Posts

Leave a Comment

Start typing and press Enter to search

%d Bloggern gefällt das: