In der Nacht vom 24.11.2017 zum 25.11.2017 wurde das Haus der

Ostdeutsche Trachten- und Heimatstuben

mit Graffiti beschmiert und mehrere Scheiben eingeworfen.

Ein feiger Anschlag auf eine ehemalige Grundschule in Goldenstedt bei Vechta, nur um die „persönliche politische Meinung“ anonym zu veröffentlichen?

Ist der Täter / sind die Täter – die Handschrift der Tat lässt die Ermittlungsbehörden in eine Richtung ermitteln – einfach nur feige oder nicht in der Lage seine/ihre politische Einstellung in einer offenen Diskussion auf friedlichem und gewaltfreien Weg zu artikulieren? Ist die regionale linksextremistische Antifa für diese politisch motivierte Straftat (absichtliche Beschädigung öffentlichen Eigentums) verantwortlich?

Start typing and press Enter to search